#NoCodeHardening: Die FB Pro GmbH unterstützt die neue Initiative

IT-Systeme effizient auf den Stand der Technik bringen – das gelingt mit #NoCodeHardening. Die FB Pro GmbH schließt sich der neuen Initiative für automatisierte Systemhärtung ohne Coden an.

Systemhärtung muss automatisiert werden!

Mit Systemhärtung (englisch: System Hardening), der sicheren Konfiguration von IT-Systemen, tragen Unternehmen einen wichtigen Punkt zu ihrer Informationssicherheit, ihren Datenschutzmaßnahmen und der Compliance bei. Jedoch ist das manuelle Härten von IT-Infrastrukturen extrem zeitaufwändig.

Die Prozesse zu beschleunigen und effizienter zu machen – das hat sich die #NoCodeHardening-Initiative zum Ziel gesetzt! Mehr über die Initiative erfahren Sie auf der offiziellen Webseite und in der Pressemitteilung, die unter anderem bei OpenPR erschien.

Wie gelingt eine Systemhärtung – und die auch noch automatisiert -, ohne ein Zeile Quellcode zu schreiben? Über ein spezielles Tool, das unter anderem die FB Pro GmbH im Einsatz hat: den Enforce Administrator.

Was bietet der Enforce Administrator?

ENFORCE ADMINISTRATOR (Bild: FB Pro GmbH)Mit dem Enforce Administrator, der ein Bestandteil der Enforce Suite ist, sorgen IT-Verantwortliche für einen automatisierten Hardening-Workflow. Der gelingt selbst bei komplexen IT-Systemlandschaften mit Tausenden von Systemen.

Mit dem Programm härten sie Betriebssysteme, Applikationen, Browser und Cloud-Anwendungen nach 30 aktuellen und weltweit anerkannten Standards wie DISA (Defense Information Systems Agency) und CIS (Center for Internet Security). So gelangen die Systemen stets auf den aktuellen Stand der Technik.

Ebenso ermöglicht der Enforce Administrator ein Audit: Das Tool für automatisierte Systemhärtungen generiert eigenständig transparente Reports, die als Nachweis für das Management, für interne und externe Auditoren sowie anderen Interessenten dienen können. Auch hierzu müssen die Verantwortlichen – getreu dem #NoCodeHardening-Gedanken – keine Zeile Code schreiben.

Mit #NoCodeHardening zum “selbstheilenden System “

Ein weiteres besonderes Feature des Enforce Administrator ist die Nutzung standardisierter Technologien zur Erzeugung eines autarken, sich “selbstheilenden Systems”.

Das bedeutet, jedes IT-System überwacht die vorgegebene Soll-Konfiguration selbst und ist in der Lage, automatisch Abweichungen zu korrigieren. Unabhängig davon, ob eine Verbindung zum zentralen Management-Server besteht oder nicht.

Weitere Informationen und Unterstützung

Möchten Sie mehr über #NoCodeHardening erfahren? Die Webseite www.nocodehardening.com ist die zentrale Anlaufstelle für die Initiative.  News und mehr erhalten Sie zudem über den Twitter-Kanal.

Sie interessieren sich für den Enforce Administrator? Unsere Enforce Suite-Produktseite erklärt Ihnen die wichtigsten Vorteile und Features des Hardening-Tools, zudem können Sie hier eine Broschüre herunterladen.

Wollen auch Sie auf #NoCodeHardening setzen? Melden Sie sich bei uns für ein unverbindliches Angebot!

Kontakt aufnehmen

 

Bilder: Adobe Stock, FB Pro GmbH

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar